Your search results

Heidelberg

Heidelberg – die „Residenz des Geistes“

Heidelberg ist seit Jahrhunderten für seine Universität berühmt: die älteste Hochschule Deutschlands, gegründet im Jahre 1386 mit heute ca. 40.000 Studenten. Insgesamt 56 Nobelpreisträger haben in Heidelberg gelehrt und gearbeitet.

Außer der Universität sind am Ort mehr als 40 wissenschaftliche Einrichtungen und Institute vertreten. Insbesondere in den zukunftsträchtigen Wissenschaftszweigen Biotechnologie und organische Elektronik kann Heidelberg eine internationale Spitzenstellung für sich in Anspruch nehmen. Forschungseinrichtungen im Bereich Life Science wie das Deutsche Krebsforschungszentrum, das European Molecular Biology Laboratory sowie vier Max-Planck-Institute tragen hierzu bei. Die Universitätsklinik gehört zu den anerkanntesten medizinischen Einrichtungen in Europa.

Wissenschaft und Wirtschaft im Dialog

Universität und wissenschaftliche Institute stehen in fruchtbarem Austausch mit Wirtschaft und Industrie: das langfristig angelegte Projekt „Industry on Campus“ etwa bündelt Industriekooperationen und Technologietransfer. Im „Innovation Lab“ findet dort Wissensaustausch zwischen grundlagenorientierter und anwendungsorientierter Forschung statt. Die von der Universität Heidelberg, dem KIT Karlsruhe und den Unternehmen BASF, SAP und Heidelberger Druckmaschinen getragene Einrichtung betreibt Forschung in der Zukunftstechnologie organische Elektronik und arbeitet beispielsweise an der Herstellung semitransparenter organischer Solarzellen.

Weitere Beispiele sind der Technologiepark Heidelberg, ein biotechnologischer Wissenschaftspark, der mit 80.000 m² Fläche, über 90 ansässigen Firmen und Forschungseinrichtungen und mehr als 2.800 Beschäftigten zu den führenden Biotechnologie-Standorten weltweit gehört sowie die Skylabs im neuen Heidelberger Stadtteil Bahnstadt, die eine hochwertige Infrastruktur mit Labor- Technik- und Büroflächen-für den Biotechnologie- und Pharmakologiesektor bieten.

Heidelberg ist auch die Stadt zahlreicher Start-Ups und Spin-Offs, die aus der Universität erwachsen. Unternehmen wählen den Standort gezielt aufgrund der guten Rekrutierungsmöglichkeiten für qualifizierte Mitarbeiter aus.

In Heidelberg gibt es ca. 7.600 Betriebe mit insgesamt 117.500 Arbeitsplätzen, davon 70 % im wissensintensiven Dienstleistungsbereich. Größter Arbeitgeber der Stadt sind Unversität und Universitätsklinikum mit etwa 14.500 hauptberuflich Beschäftigten.

Alt Heidelberg, du feine ….“

Aufgrund ihrer lebendigen und malerischen Altstadt, ihrer landschaftlich reizvollen Lage am Neckar zwischen Rheinebene und Odenwald und ihrer Weltoffenheit verbunden mit vielfältigem kulturellen Angebot besitzt die Stadt eine hohe Attraktivität als Wohnort, was sich auch in den Preisen am Wohnungsmarkt widerspiegelt. Die Zahl von 150.000 Einwohnern (Stand 2017) soll gemäß aktueller Prognose bis 2020 um weitere 9.000 Einwohner ansteigen.